O. Aktuell

Kaisergarten

KaisergartenIm Kaisergarten leben Ziegen, Rehe, Waschbären, Dachse und sogar Wölfe fast in Sichtweite von Schloss und Gasometer direkt am Rhein-Herne-Kanal. Übrigens floss bis 1910 noch die Emscher in einem großen Bogen durch das heutige CentrO.-Gelände und in vielen Windungen auch durch das Gebiet des heutigen Kaisergartens.

Die Stadt Oberhausen kaufte im Jahre 1896 für 122000 Mark das Gelände südlich des Schlosses Westerholt-Gysenberg. Ein sumpfiges Wald- und Wiesengrundstückwartete darauf, völlig neu gestaltet zu werden. Aus Anlass des 100. Geburtstages von Kaiser Wilhelm I. erhielt das Gelände den Namen Kaisergarten.

Bereits im April 1898 begannen die Ausbauarbeiten. Im Jahre 1910 wurde nördlich des Rhein-Herne-Kanals ein neues Emscher-Bett geflutet. Jetzt konnte der Kaisergarten bis an den Kanal ausgedehnt werden. Seit 1927 befindet sich hier auch ein kleiner Zoo. Damals gehörten ein Leopard, einige Affen und sogar ein Bär zu den Attraktionen.

Heute ist der Kaisergarten ein beliebtes Ausflugsziel. Eine sehr gepflegte Parkanlage mit einem großen Tiergehege mitten in Oberhausen. Und das Tolle: Der Eintritt in den Kaisergarten ist frei! Das gibt es nur in Oberhausen!

Kaisergarten

46049 Oberhausen

Konrad Adenauer Allee